Seiten

Sonntag, 29. März 2015

Best Chocolate Chip Cookies

Hallo Ihr Lieben,

was macht man am Besten an so einem verregneten Wochenende?
GENAU... Backen !!!
Hier die Besten Chocolate Chip Cookies die ich je gegessen habe, und NICHT in irgendeiner Weise kalorienreduziert, aber muss ja auch nicht IMMER!
Gönnt Euch ....








Chocolate Chip Cookies
  • ergibt ca. 20-25 Cookies
  • Zubereitungszeit: 15 min
  • Backzeit: 11 min
  • Totalzeit, mit gehen lassen: 3+ Stunden


3/4 cup ungesalzene weiche Butter
3/4 cup brauner Zucker
1/4 cup weißer Zucker
1 großes Ei
1 TL Vanilleextrakt
2 cups Mehl
1 Tüte Vanillepuddung, Original
1 TL Backpulver
Prise Salz
2 cups Schokoladen Chips, davon 3EL zum dekorieren überlassen

Butter, beide Zuckersorten, Eier, Vanilleextrakt in eine Küchenmaschine gebn und ca. 3-4 min verrühren, bis alles gut vermischt ist.
Anhalten, den Teig von den Seiten loskratzen, das Mehl, das Puddingpulver, Backpulver und Salz zugeben und nochmals 1 Minute leicht verrühren.
Anhalten, den Teig von den Seiten kratzen, Schokoladen Chips für weitere 30 Sekunden leicht unterrühren.
Mit den Händen oder einem Eiscremelöffel Kugeln formen, leicht platt drücken und auf jeden Cookie einige Schoko Chips streuen und leicht andrücken.
Am besten die Cookies direkt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Folie bedecken und mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit sie gut aufgehen können, am besten noch über Nacht.
Backofen auf 175 Grad vorheizen, Folie entfernen, bedenke daß die Cookies beim backen auseinander gehen, also genug Platz lassen zum Nachbarcookie.
Die Cookies für 11 min backen, aus dem Backofen nehmen und für mindestens 10 min auf dem Blech abkühlen lassen. Kein Gitter zum abkühlen benutzen und am besten nicht berühren.
Cookies lassen sich bei Raumtemperatur ca. 1 Woche aufbewahren oder für 6 Monate einfrieren.
Quelle: www.averiecooks.com


Viel Spaß beim backen
XOXO
Tanja


Sonntag, 15. März 2015

Fietsenbörse...Omafiet...check!!!

 

Hallo Ihr Lieben,

ich habe ja seit Jahren kein Fahrrad... und ich muss sagen, ich habe nichts vermisst... Aber nach dem Umzug in eine schöne flache Gegend, in der man beim benutzen des Autos direkt ein schlechtes Gewissen bekommt, naja... wegen der kleinen Entfernungen, dachte ich mir, OK, ich brauch ein Rad!
Nachdem ich damals mit ca. 11 oder 12 Jahren aus meinem Mädchenfahrrad rausgewachsen bin, wollte ich unbedingt ein Rennrad, oh man, extrem gebückte Haltung, unbequemer Lenker, viel zu schmaler Sattel und noch schmalere Reifen.... Jahre später sollte es dann ein Mountainbike sein, genau so eine unreife Entscheidung von mir...
Meine Freude über das Auto fahren überwiegte meinem Wunsch eines Rads... Jahrelang hatte ich einfach KEINS... aber GESTERN hat sich das geändert.
Ich bin stolze Besitzerin eines Batavus OLD DUTCH, einem Original Omafiet aus Holland, ein klassisches Hollandrad.
Das Suchen auf diversen Internetplattformen hatte ich ohne Erfolg hinter mich gebracht, da machte mich eine Freundin auf eine Art Fahrrad-Trödelmarkt aufmerksam. Die Fietsenbörse in Münster... Viel Auswahl, niedrige Preise, ca. 500 Räder vor Ort.
Guckt mal auf www.fietsenboerse.de, da stehen die nächsten Termine schon fest. Man kann auch morgens sein Rad abgeben und dort verkaufen lassen.
Super, jetzt such ich mal ein paar Teile mit dem man das Rad ein wenig pimpen kann :-)
Einen schönen Sonntagabend noch
XOXO
Tanja

 

wunderbar, inspirierendes Lied...